Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der Lernplattform

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der Lernplattform

1. Der Teilnehmer erklärt sich mit der Speicherung seiner in der Anmeldung /Registrierung verschlüsselt übermittelten Daten, soweit dies für die Durchführung der Kurse erforderlich ist, einverstanden. Die Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

2. Der Teilnehmer verpflichtet sich die Daten anderer Teilnehmer nur zu kursinternen Zwecken zu nutzen. Sie dürfen keinesfalls an Dritte weiter gegeben werden.

3. Nach Eingang der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Email mit der Bestätigung seiner Anmeldung und den Bankdaten incl. IBAN und BIC. Die Freischaltung zu einem Kurs erfolgt nach Eingang der Kursgebühren und wird ebenfalls per Email bestätigt.

4. Ist ein Kurs aus einem Grund, der vom Anbieter/Kursleiter zu vertreten ist, vorübergehend nicht zugänglich, wird die Zugangsdauer entsprechend verlängert.

5. Jeder Teilnehmer hat das Recht, das Skript, Übungsmaterial und den Inhalt der Tests und Aufgaben für seine persönlichen Zwecke zu verwenden, für sich auszudrucken oder als Datei zu speichern. Sie in jeglicher Form an Dritte weiterzuleiten, egal ob entgeltlich oder unentgeltlich, ist untersagt. Die Urheber- und Verwertungsrechte verbleiben beim Kursleiter.

6. Eine Garantie für die Richtigkeit der Kursinhalte kann nicht gegeben werden. Eine Haftung für Schäden durch Empfehlungen der Kursleitung, für Schäden an der benutzten Hardware oder sonstige Unzulänglichkeiten ist ausgeschlossen.

Zur Benutzung der Lernplattform:

Über die in der Anmeldung angegebenen Daten hinaus (Vorname, Nachname, Emailadresse) hinaus werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Darüber hinaus kann jeder Nutzer auf freiwilliger Basis im persönlichen Profil weitere persönliche Daten angeben.

Weiter werden auf der Lernplattform ab der Registrierung als Nutzer/in von Ihnen eingegebene oder mit Ihrer Nutzung automatisch anfallende Daten verarbeitet. Soweit diese auf Ihre Person und nicht nur auf eine fingierte Identität verweisen, handelt es sich um personenbezogene Daten. Darum gelten auch für die Lernplattform die einschlägigen datenschutzrechtlichen Regelungen. Diese verlangen vor allem die eingehende Information über Art und Umfang der Erhebung von personenbezogenen Daten und die Art und Weise ihrer Verarbeitung.

Siehe dazu die Datenschutzerklärung