Mittelreihen aus Komplementärmitteln

Chronische Krankheiten erfordern Mittelreihen komplementärer Mittel!

Hahnemann schreibt, dass selten ein Mittel allein einen chronischen Fall lösen wird und dass Mittelfolgen u.U. auch wiederholt als Zyklen gegeben werden müssen um die Heilung des chronischen Zustandes zu erreichen.
Es sind einige Mittelfolgen bekannt, die sich in chronischen Fällen bewährt haben. Diese bewährten Mittelreihen aus Komplementärmittel können eine wichtige Entscheidungshilfe bei der Wahl von Folgemitteln sein.

Wie erklärt sich die gute Wirkung von Mittelreihen?

Die Mittel der bewährten Reihen sind untereinander Komplementärmittel, sie ergänzen sich vorteilhaft – und zwar erfahrungsgemäß genau in der vorgegebenen Reihenfolge.

Das erste Mittel der Reihe/des Zyklus (nach dem Ähnlichkeitsprinzip ausgewählt) wird viele Symptome wegnehmen. Die verbleibenden Symptome machen mit großer Wahrscheinlichkeit das zweite Mittel der Reihe notwendig und so weiter.

Entscheidend sind immer die verbleibenden Symptome, den Reihenfolgen blind zu folgen ist nicht angeraten. Die Mittelreihen sind als Hilfsmittel, als Wegweiser zu verstehen. Das Ähnlichkeitsgesetzt hat Vorrang vor bewährten Mittelfolgen! Keine Mittelfolge ohne Ausnahme!

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Verabreichung des nächsten Mittels gekommen?

Das nächste Mittel der Reihe wird gegeben, wenn das vorangegangene Mittel lange gewirkt hat und nun keine Wirkung mehr zeigt. Dass erste bzw. das vorangegangene Mittel muss nach dem Ähnlichkeitsgesetzt gepaßt haben, sonst kann von Mittelfolge keine Rede sein.  Das Folgemittel in der Reihe ist nicht als Korrektur einer vorangegangenen unpassenen Mittelwahl zu verstehen!

Habe ich also ein Mittel, das in den folgenden Mittelreihen als erstes Mittel genannt ist, als Einstieg in die Behandlung repertorisiert und erfolgreich eingesetzt und bin mir nicht sicher, wie es nun weitergeht, kann der Blick auf die bewährten Folgemittel eine wichtige Orientierungshilfe sein. Das bewährte Folgemittel sollte auf jeden Fall in Betracht gezogen und geprüft werden.

Mittelfolgen der alten Meister

Hier eine Zusammenstellung der Mittelfolgen der alten Meister aus Der Weg zum Similimum von Luc De Schepper. Über die Suchfunktion der Tabelle kann nach bestimmten Mitteln gesucht werden.

Mittelreihen alter Meister
Aconitum -> Spongia -> Hepar sulphuris -> Aconitum -> Spongia (bei Krupp, alle 2 Std. eine Arznei in dieser Reihenfolge)
Allium cepa -> Phosphorus -> Sulphur
Arnica -> Bellis perennis -> Ruta
Arsenicum ->Thuja -> Natrium sulfuricum ->Medorrhinum (bei Asthma)
Belladonna -> Calcium carbonicum -> Tuberculinum
Bryonia -> Sulphur -> Calcium carbonicum -> Tuberculinum
Ferrum phosphoricum -> Sulphur ->Tuberculinum
Ignatia -> Natrium muriaticum -> Sepia -> Sulphur
Iodum -> Lachesis -> Lycopodium -> Syphilinum
Kalium bichromicum -> Sulphur -> Tuberculinum
Kalium iodatum -> Lycopodium -> Sulphur -> Tuberculinum
Lachesis -> Lycopodium -> Sulphur -> Tuberculinum
Natrium muriaticum -> Sepia -> Phosphorus
Nitricum acidum -> Syphilinum -> Tuberculinum - Sulphur
Nux vomica -> Sulphur -> Lycopodium
Psorinum -> Tuberculinum -> Silicea
Pulsatilla -> Kalium sulphuricum -> Silicea -> Tuberculinum
Pulsatilla -> Silicea -> Fluoricum acidum
Staphisagria -> Colocynthis -> Causticum
Sulphur -> Calcium carbonicum -> Lycopodium
Sulphur -> Calcium carbonicum -> Tuberculinum
Sulphur -> Calcium carbonicum -> Tuberculinum
Sulphur -> Kalium phosphoricum -> Tuberculinum
Sulphur -> Thuja -> Tuberculinum
Thuja -> Medorrhinum -> Sulphur

Kursempfehlung für mehr Infos zum Thema