Ernährung und Stoffwechsel

Onlinekurs Ernährung und Stoffwechsel

Der Kurs richtet sich an Tierheilpraktiker und Tierernährungsberater, die tiefer in die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Stoffwechsel einsteigen möchten, um so zu einem umfassenderen Verständnis der Vorgänge zu kommen, die Gesundheit und Krankheit zugrundeliegen und durch die Ernährung beeinflußt werden.

Es werden die allgemeinen Voraussetzung und Grundlagen für den Einsatz diätetischer Maßnahmen im Rahmen von Organerkrankungen behandelt. Auch auf die Möglichkeiten der Kontrolle des Ernährungszustandes wird eingegangen.

Skript 30 Seiten, 49 Kontrollfragen
Kursdauer 1 Woche, anzurechnende Stunden 8

Kursinhalt

1.  Stoffwechsel
1.1  Nahrungsaufnahme
1.2  Verdauung
1.3  Resorption
1.4  Intermediärstoffwechsel
1.4.1  Anaboler und kataboler Stoffwechsel
1.4.2  Oxidation und Reduktion
1.4.3  Enzyme und Coenzyme
1.4.4  Wichtige Stoffwechselwege
1.5  Ausscheidung
1.6  Stoffwechselstörungen

2. Transportvorgänge in und an der Zelle
2.1  Diffusion
2.2  Konvektion
2.3  Filtration
2.4  Pumpen
2.5  Zytose
2.6  Transport von Ionen = Aufbau eines elektrischen Potentials

3.  Säuren-Basenhaushalt
4.  Alles hat Bezug zur Ernährung

5.  Zur Diagnostik von Mangelernährung
5.1  Blutanalyse
5.2  Fütterungsanamnese und der Rationsberechnung

6.  Diät/Phytotherapie

Leseprobe aus dem Skript

Nahrungsaufnahme:

Nahrungsaufnahme und Nahrungsauswahl sind eng miteinander verknüpft. Die qualitative und quantitative Auswahl der Nahrung bestimmt darüber, wie gut eine Ernährung auf die Bedürfnisse abgestimmt ist. Ist sie mangelhaft, das heißt nicht bedarfsgerecht, spricht man von Fehlernährung oder Malnutrition. Der Begriff bedarfsgerecht ist relativ. Bedarfsgerecht für einen Gesunden, für einen Hochleistungssportler oder für einen Krebskranken bedeutet etwas grundsätzlich Unterschiedliches.
Ernährungsfehler (sei es hinsichtlich mechanischer Eigenschaften oder Zusammensetzung der Nahrung) sind die Ursache vieler Erkrankungen von Übergewicht, Gefäßerkrankungen, Schlundverstopfung, Magenerweiterung, Diabetes bis Entwicklungsstörungen des Skeletts. Aber auch bestimmte Erkrankungen können zu einer Fehlernährung führen: Störungen des Sättigungszentrums im Gehirn können Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust zur Folge haben, Gebißschäden, Missbildungen der Speiseröhre, Entzündung der Bauchspeicheldrüse, Allergien und vieles andere mehr führt dazu, dass Appetit oder Auswahl der Nahrungs-/Futtermittel eingeschränkt ist. Fehlernährung kann also Ursache und Folge einer Erkrankung sein!
Es gibt Erkrankungen, die den gesamten Organismus betreffen (z.B. Krebs, Infektionen, Verbrennungen) und den Bedarf an Energie und/oder bestimmten Nähr- und Wirkstoffen erhöhen. Und zwar u.U. so sehr, dass ein Ausgleich über die normale Ernährung in vielen Fällen kaum mehr möglich ist und die Betroffenen in einen Hungerzustand (= Kachexie) abgleiten. Auch das fällt unter Malnutrition.

Verdauung:
Im Verdauungstrakt (Mundhöhle bis Rektum) wird die Nahrung zunächst aufgenommen und zerkleinert und die in der Nahrung enthaltenen Nährstoffe werden in kleine Moleküle zerlegt, die dann in den Körper aufgenommen werden. Bei Verdauungsstörungen (= Maldigestion: lat. mal – schlecht, digerere – teilen, trennen) sind diese Funktionen beeinträchtigt, wodurch es zu Unterversorgung mit Energie und Nährstoffen kommen kann. Was nicht regulär verdaut werden kann, wird wieder ausgeschieden.
Verdauungsstörungen können die Folge von Ernährungsfehlern (ungünstige Nahrungszusammensetzung) sein. Sie können ihre Ursache aber auch in Erkrankungen der Verdauungsorgane oder Allgemeinerkrankungen (z.B. Krebs), Unfällen oder Behinderungen haben. Sie führen zu Erbrechen, Durchfällen, Verlegungen, Verstopfungen, Dysbiosen. Verdauungsstörungen können weitere sekundäre Erkrankungen auslösen, weil sie zu Versorgungslücken bzw. Kompensationen führen können, die sich dann wie eine Fehl- oder Mangelernährung auswirken.

Sie möchten sich zum Kurs Ernährung und Stoffwechsel anmelden?

Benutzen Sie das folgende Anmeldeformular und schauen Sie in Ihr Postfach! Anmeldebestätigung und Rechnung gehen Ihnen per Email zu.

Hiermit melde ich mich zum Onlinekurs 'Ernährung und Stoffwechsel' an (Kursgebühr 39€) an.

Anrede (pflichtfeld)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung habe ich Kenntnis genommen.