Medizinische Grundlagen der Tierhomöopathie

Medizinische Grundkenntnisse für die Anwendung der Homöopathie

Die Homöopathie ist eine medizinische Erfahrungswissenschaft, die ohne medizinische Grundkenntnisse nicht regelrecht angewandt werden kann.

Abweichungen vom Gesunden müssen beim Patienten erkannt und verstanden und in entsprechende Rubriken des Repertoriums umgesetzt werden. Arzneibilder und Repertorien sind voll von medizinischen Begriffen, von Krankheitsnamen, Pathologien und krankhaften Abweichungen der Körperfunktionen, die verstanden werden wollen.

Der Kurs schafft Grundlagen, auf denen aufgebaut werden kann, eignet sich als Auffrischung für TIerheilpraktiker, als Quereinstieg für Tier – und Heilberufler anderer Therapierichtungen und für interessierte Tierbesitzer.

Es gibt viele Hinweise, wo was im Repertorium zu finden ist. Arbeitsmaterialen und Links ergänzen den Kurs.

Der Kurs ersetzt keine tiermedizinische Ausbildung!

Skript 43 Seiten, 60 Kontrollfragen, zusätzliche Arbeitsmaterialien

Kurdauer 2 Wochen, anzurechnende Stunden 16

Das Inhaltsverzeichnis des Skripts

Vorwort
1  Man erkennt nur, was man kennt
2  Krankheit erkennen
2.1  Körperliche Untersuchung
2.2  Funktionsstörung oder Pathologie
2.2.1  Verschiedene Pathologien
2.2.1.1  Zellwachstum und Zelltod
2.2.1.2  Entzündung
3  Immunabwehr – die Auseinandersetzung mit der Umwelt
4  Nerven- und Hormonsystem – die Steuerung von allem
5  Homöostase und Kompensation
5.1  Homöostase
5.2  Kompensation
5.2.1 Kompensation und Miasmen
5.2.2  Heilung oder Kompensation
5.2.3  Kompensation und Unterdrückung
6  Krankheitsverläufe

Aus dem Inhalt

An der Schleimhaut lässt sich der Kreislaufzustand beurteilen. Uns interessiert die Farbe der Schleimhäute und die Rückfüllzeit nach Fingerdruck, die sogenannte kapillare Rückfüllzeit = KFZ. Durch Fingerdruck auf das Zahnfleisch wird die Durchblutung des Gewebes verhindert, bei Nachlassen des Druckes strömt das Blut wieder in die kleinen Blutgefäße ein. Die Stelle ist zuerst weiß und nimmt mit dem Einströmen des Blutes wieder die Normalfarbe an. Ist die Kreislaufleistung zu stark vermindert, ist die KFZ über 1-3 Sekunden hinaus verlängert.

Die sichtbaren Körperschleimhäute (Maulschleimhaut, Bindehaut und Vaginalschleimhaut) entsprechen dem Zustand der inneren Schleimhäute und der serösen Häute was Farbe, Feuchtigkeit, Konsistenz, Beschaffenheit der Gefäße angeht. An den sichtbaren Schleimhäuten, die der Beurteilung gut zugänglich sind, spiegelt sich der Zustand der inneren Organe und primäre Grunderkrankungen zeigen sich dort. Man erkennt Anämien, allgemeine und lokale Entzündungen, Vergiftungen, Gelbsucht, Sauerstoffgehalt des Blutes, Darmverschluss, Darmentzündung, Gebärmutterentzündung.

Die Schleimhäute lassen sich besonders gut an der Bindehaut des Auges (Lidanteil und skleraler Anteil) kontrollieren. Folgende Farben der Schleimhäute kann man beobachten: Von Rot über Rosa bis Weiß, von schwach Blaurot bis stark Blaurot, von Orange bis Gelb. Rosa und feucht ist normal. Blassrosa bis weiß bei Schock z.B. durch Vergiftungen oder Blutverluste, bei Anämie, gelb bei Leberproblemen, bläulich bei Sauerstoffmangel (Zyanose), rot bei Vergiftungen, rot gepunktet = Einblutung bei Vergiftungen. Blauroter Saum an den Zähnen = Bleivergiftung.

Sämtliche Farben der Schleimhäute finden wir detailliert im Repertorium unter Mund – Farbe – Zahnfleisch oder Auge – Farbe – (blau, gelb, rot) Bindehaut
Andere Symptome der Schleimhäute unter Allgemeines – Schleimhäute; Beschwerden der/ Entzündung/Exkoriation/Trockenheit/Schwellung etc.

Eine zusätzliche Bindehautfalte im nasenseitigen Augenwinkel wird als Nickhaut oder drittes Augenlid bezeichnet. Beim Menschen ist sie nur rudimentär vorhanden. Bei den übrigen Säugetieren ist sie von einem Knorpel gestützt und so groß, dass sie sich bei bestimmten Erkrankungen vor das gesamte Auge legen kann, was in diesem Fall immer beidseits passiert.

Sie möchten sich zum Kurs Medizinische Grundlagen anmelden?

Benutzen Sie das folgende Anmeldeformular und schauen Sie in Ihr Postfach! Anmeldebestätigung und Rechnung gehen Ihnen per Email zu.

Hiermit melde ich mich zum Onlinekurs 'Medizinische Grundlagen' (Kursgebühr 49€) an.

Anrede (Pflichtfeld)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung habe ich Kenntnis genommen.