Qualzucht und Tierliebe

Über Qualzucht, fehlgeleitete Tierliebe und  Geschäftemacher

– ein lesenswerter und zum Nachdenken anregender Artikel, der im Sept. 2017  auf ZEIT-ONLINE veröffentlicht wurde.

Alles in dem Artikel zur Hundezucht bzw. zum Mops geschriebene läßt sich 1:1 auf die Katzenzucht übertragen.

Quelle: Tierzucht: Der Ursprung des Desasters

Es gibt eine Richtlinie zur Auslegung des §11 des Tierschutzgesetzes (Verbot von Qualzuchten), der sich mit den seltsamen und tierschutzrelevanten Blüten der Zucht auseinandersetzt, gedacht als “Hilfe” für Züchter um verantwortungsvoll zu züchten – in der Praxis scheint das aber wenig bis keine Beachtung zu finden. Die Österreicher sind uns da ein wenig voraus. Mit §5 des österreichischen Tierschutzgesetzes sind Zucht, Import, Erwerb,  Weitergabe und Ausstellung von Qualzuchten  verboten.

Homöopathisches zum Thema Qualzucht: Aus Perspektive der Homöopathie  sind die Ergebnisse der Qualzuchten angeborene Mißbildungen, die miasmatisch betrachtet der angeborenen Syphilinie zugeordnet werden.