Zur Bedeutung der Causa für die Arzneiwahl

Braucht man die Causa für eine erfolgreiche Therapie? Oder kommt man auch ohne aus?

Um es kurz vorweg zu nehmen: nein, man braucht keine Causa.

Um den Sachverhalt rund um die Causa zu beleuchten, schauen wir uns zunächst an, was Causa überhaupt bedeutet. In der Medizin wird generell zur Erfassung des Zusammenhangs zwischen einem auslösenden Ereignis und einer Erkrankung der  Begriff der Ätiologie oder Causa benutzt. Bedeutet das aber in Schulmedizin und Homöopathie dasselbe?

Ätiologie = Ursache (lat. causa) einer Krankheit, Krankheitsanlass UND Lehre von den Krankheitsursachen. Die Ätiologie ist zu unterscheiden von der Pathogenese = Entstehung und Entwicklung einer Krankheit (beides aus Pschyrembel).
In der Homöopathie kennen wir die Causa oder besser die causa occasionalis und die wird von der prima causa morbi unterschieden. „Zur Bedeutung der Causa für die Arzneiwahl“ weiterlesen