Dünndarmparasiten

Giardiasis – nicht nur eine Hunde- und Katzenkrankheit

Die Giardiasis ist ein entzündliche Erkrankung des Darmtraktes, ausgelöst von parasitären Einzellern (Protozoen) – und zwar den Giardien und zwar ganz exakt Giardia lamblia. Die Giardiasis zählt zu den Zoonosen, also zu den Krankheiten, die von Mensch auf Tier und umgekehrt übertragen werden können.

Die Giardien (man findet auch die Bezeichnung Lambien) sind Dünndarmparasiten, die sich an die Schleimhaut anheften und die obere Zellschicht schädigen. Nur in seltensten Fällen bei schweren Schäden der Darmschleimhaut und starker Immunschwäche dringen sie in die Schleimhaut ein. Die Infektion bleibt also in aller Regel auf den Darm beschränkt. Durch die Veränderungen an der Darmoberfläche sind Verdauungsprozesse und Nährstoffaufnahme aus dem Darm gestört, was zu Unterversorgung und Durchfällen führt. „Dünndarmparasiten“ weiterlesen

Kursempfehlung für mehr Infos zum Thema