Hypericum perforatum

Hypericum perforatum = Echtes Johanniskraut

Wie in dem Beitrag über Sonnenbrand und Photodermatitis erwähnt, steigert das Hypericin des Johanniskrautes die Lichtempfindlichkeit der Haut und fördert bei UV-Exposition die Entwicklung eines Sonnenbrandes. Darüber hinaus beeinflußt es den Abbau von Medikamenten. Das Johanniskraut wird als Heilpflanze angebaut, gilt aber ansonsten auf landwirtschaftlichen Nutzflächen (Weiden) als Unkraut. „Hypericum perforatum“ weiterlesen

Sonnenbrand bei Tieren

Sonnenbrand bei Tieren – Fell schützt nicht immer

Besonders sonnenbrandgefährdet sind Tiere bzw. Körperstellen mit heller (unpigmentierter) Haut. Wobei helles Fell nicht automatisch auch helle Haut bedeutet. So haben Schimmel normalerweise eine dunkle Haut und sind nicht generell sonnenbrandgefährdet. Weiße Katzen haben in aller Regel eine helle Haut und sind gefährded. „Sonnenbrand bei Tieren“ weiterlesen

Lesen Sie auch